Studie Einfamilienhaus "b-square"

Allgemein: 

Das Einfamilienhaus "b-square" ist eine weitere Studie zur Schaffung von kostengünstigem Wohnraum für junge Familien. Zusammen mit den Studien "slimline", "embrace" und "i-spy" stehen damit vier unterschiedliche konzeptionelle Ansätze zur Auswahl.

Grundfläche: 

ca. 10 x 10 m

Zusätzliche Nutzfläche: 
EG ca. 7 m²
Wohnfläche nach DIN: 
EG ca. 47 m²
OG ca. 73 m²
Raumprogramm: 

Das Haus verfügt trotz seiner für freistehende Einfamilienhäuser relativ kleinen Größe von nur ca. 120 m² Wohnfläche über einen großzügigen Wohn-Essbereich, zwei Kinderzimmer, ein Arbeits- oder Gästezimmer, einen kleinen Luftraum, ein Gäste-WC im Erdgeschoss sowie das Familienbad im Obergeschoss. Als Kellerersatzraum ist ein Abstell- und Technikraum im Erdgeschoss vorgesehen.

Mit den angebotenen Raumgrößen sowie der Gesamtgröße des Hauses werden die "Wohnraumförderungsbestimmungen 2003" des Bayerischen Staatsministerium des Inneren erfüllt. Damit besteht die Möglichkeit einer staatlichen Förderung beim Neubau des Hauses durch junge Familien.

Entwurfskonzept: 

Der Entwurfsansatz zum Einfamilienhaus "be square" beruht auf dem Gedanken eines schlichten, monolithischen Baukörpers. Durch den weitgehenden Verzicht auf Vor- und Rücksprünge sowie seine kompakte quadratische Grundform werden der konstruktive Aufwand und somit die Erstellungskosten minimiert.

Die Verkehrsflächen für Diele, Flure usw. betragen lediglich ca. 9 % der Gesamtfläche.

Die Außenwände sind mit hochdämmendem Ziegelmauerwerk ohne zusätzliche Außendämmung geplant. Die Geschossdecken bestehen aus Beton, sie sind schallschützend und wärmespeichernd.
Durch die eingezogene, großflächige Verglasung des Wohn- und Essbereiches entsteht ein fließender Übergang zwischen Innen- und Außenraum.

Je nach Ausstattungswünschen des Bauherren ist dieses Konzept in einem Kostenrahmen von 175.000 - 200.000 € Netto für die Kostengruppen 300 + 400 realisierbar.